TOP Ö 2.1: Vorstellung des Programms

 

Herr Hupe erklärte, dass die Arbeitsgespräche mit allen sieben Partnerstädten erfolgreich ver­laufen sind. Nun gelte es Feinabstimmungen zu treffen. Der Rahmen für ein bürgerfreundliches, fröhliches Fest sei gesteckt. Außer dem Wetter hat die Verwaltung alles im Griff. Erfreut zeigte sich Herr Hupe, dass die Bürgermeister aller Partnerstädte Ihr Kommen angekündigt haben und mit Delegationen nach Kamen kommen werden.

 

Herr Kosanetzki stellte das Programm anhand der beigefügten Power-Point-Präsentation vor.

 

Teilnehmerzahlen:

 

 

Gesamt

754

Montreuil

337

Ängelholm

308

Beeskow

29

Sulecin

19

Eilat

27

Bandirma

24

Unkel

10

 

 

 

Herr Hasler bezeichnete das Partnerschaftsfest als ein Highlight im Veranstaltungskalender.

Er begrüßte die Einbindung der Bevölkerung in das Fest.

 

Frau Middendorf erkundigte sich nach Dekorationsmaterial für die Schaufenster der Ge­schäftsleute.

 

Herr Kosanetzki erwähnte, dass sowohl Plakate als auch Ballontrauben in den französischen und schwedischen Landesfarben an die Geschäfte verteilt werden.

 

Auf die Nachfrage von Herrn Henning nach einem Sicherheitsdienst erwiderte Herr Kosanetzki, dass Wachleute mit Hunden die Innenstadt überprüfen werden. Die Polizei ist ebenfalls infor­miert.

 

Herr Hupe ergänzte, dass das Sicherheitskonzept dieser Großveranstaltung mit dem Fachbe­reich Recht und Ordnung erläutert wurde. Die Besucherzahlgrenzen in Kamen sind überschau­bar. Die Spitze wird für den Samstagabend erwartet.

 

Herr Hasler erkundigte sich nach der Vorhaltung von Toiletten.

 

Herr Kosanetzki gab bekannt, dass zwei Toilettencontainer auf dem Alten Markt sowie ein Container auf dem Neumarkt zur Verfügung gestellt werden.

 

Frau Dörlemann erkundigte sich nach offiziellen Terminen für die Ausschussmitglieder.

 

Herr Hupe äußerte den Wunsch, dass möglichst viele Vertreter am Freitag um 10.00 Uhr zur Eröffnung auf dem Alten Markt sind. Weitere Höhepunkte sind der Festakt am Samstag um 11.00 Uhr auf dem Alten Markt.

Eine Einladung zu einem offiziellen Essen geht den Mitgliedern noch zu.

 

Herr Hasler bekundete seine freudige Erwartung auf die Begegnung mit den Freunden aus den Partnerstädten.