TOP Ö 4: Mitteilungen der Verwaltung und Anfragen

 

4.1       Mitteilungen  

 

Herr Sostmann beschrieb die derzeitige Situation des ehemaligen Praktiker-Standortes in der Henry-Everling-Straße. Der Fachbereich Planung und die Wirtschaftsförderung seien derzeit in intensiven Gesprächen mit Herrn Dr. Bodenbach von der DTZ Zadelhoff Tie Leung GmbH. Oberstes Ziel dieser Firma sei es, das Objekt aufzuwerten und zu vermarkten.

 

Herr Kissing verließ um 17.05 Uhr den Sitzungssaal und nahm an der weiteren Beratung nicht teil.

 

Herr Sostmann berichtete über die Gründung eines Arbeitskreises innerhalb der Verwaltung, der sich mit der Ausgestaltung der Einführung einer Parkraumbewirtschaftung beschäftige. Zunächst sei man dabei die Flächen festzulegen, auf denen Parkraumbewirtschaftung durchführbar sei, Eigentumsverhältnisse zu klären und die technischen Voraussetzungen zu überprüfen. Er kündigte an, dass dieses Thema zukünftig Bestandteil jeder Sitzung des Wirtschaftsausschusses werde.

                                   

4.2       Anfragen

 

Auf Nachfrage von Herrn Grosch, was aus dem Baugrundstück in Kamen-Heeren, Klothmanns Kamp, auf welchem sich ursprünglich das Sozialwerk St. Georg ansiedeln wollte und man der Presse entnehmen konnte, dass Anwohner das Grundstück gekauft hätten, geschehen sei, berichtete Herr Hupe, dass es eine Bauvoranfrage für eine Teilfläche gegeben habe, die jedoch zurückgezogen wurde. Derzeit, so Herr Hupe weiter, gebe es keine neuen Erkenntnisse.

 

Auf weitere Nachfrage von Herrn Grosch, was zukünftig mit der ehemaligen Asylbewerberunterkunft in Heeren geschehe, antwortete Herr Hupe, dass es derzeit keine konkreten Pläne gebe und keine Investition geplant sei.