TOP Ö 6: Mitteilungen der Verwaltung und Anfragen

Herr Brüggemann wies darauf hin, dass Herr Gödecker in der Sitzung des Behindertenbeirates am 07.12.2009 behauptet habe, durch die Anordnung der Buden auf dem Weihnachtsmarkt sei es ihm nicht möglich gewesen, die Querungshilfe vom Weihnachtsmarkt zum Hotel Stadt Kamen mit dem Rollstuhl zu benutzen. Diese Behauptung habe er seinerzeit in Abrede gestellt.

Anlässlich eines Ortstermins sei festgestellt worden, dass die Aussage des Herrn Gödecker den tatsächlichen Gegebenheiten entsprach. Es seien sofort Korrekturen im Sinne des Eintrages des Herrn Gödecker vorgenommen worden.

 

 

Herr Brüggemann erinnerte daran, dass in der Sitzung des Behindertenbeirates am 11.05.2009 die Verwaltung ihren Plan vorgestellt habe, einen Förderantrag zwecks Bewilligung von Förder­mitteln für die Errichtung eines Fahrradweges entlang der Henry-Everling-Straße zu stellen. Er teilte mit, dass der Regionalverband Ruhr die Fördergelder bereitgestellt habe. Die Auftragsver­gabe­verfahren werden in diesem Jahr durchgeführt. Mit den Arbeiten werde voraussichtlich im Jahre 2011 begonnen.

 

Herr Völkel teilte mit, dass die Vorsitzende des Behindertenbeirates mit der Bitte angeschrieben worden ist, zur Internetseite der Ruhr 2010 Informationen beizutragen. Der Seniorenbeauftragte der Stadt Kamen hat die entsprechenden Informationen aufbereitet und zur Verfügung gestellt.

Die Informationen sind hinterlegt unter folgender Internetadresse:

ruhr2010-barrierefrei.de  Veranstaltungen/ Sehenswürdigkeiten Kreis Unna

 

Frau Jung teilte mit, dass Herr Henning sie gebeten habe, der Verwaltung Dank auszusprechen für die erneute Inbetriebnahme der Behindertentoilette im Parkhaus an der Kämerstraße.