TOP Ö 7: Mitteilungen der Verwaltung und Anfragen

Herr Völkel teilte mit, dass im Jahre 2009 nach Einschätzung des Kreises Unna bei den Kosten für das Sozialticket voraussichtlich ein Defizit in Höhe von rd. 700.000 € entstehen wird. Daher wurden die Preise für den Erwerb des Sozialtickets angehoben. Im Jahre 2009 kostete dieses bei Möglichkeit der kreisweiten Nutzung 15,00. Ab dem 01.04.10 sind nunmehr für ein Ticket , das für das gesamte Kreisgebiet Gültigkeit hat, 26,10 € zu entrichten. Bei Nutzung aus­schließ­lich innerhalb der Stadtgrenze von Kamen beträgt der Eigenanteil 16,10 €.

Das Defizit soll hierdurch auf 225.000 € gesenkt werden. Zum Zeitpunkt der Sitzung waren kreisweit 457 Sozialtickets ausgestellt.

 

Herr Völkel wies darauf hin, dass im Gebäude Bahnhofstr. 26 der Pflegestützpunkt eröffnet habe. Geöffnet ist dieser Montags –Freitags in der Zeit von 9.30 – 12.30, Donnerstags von 14.00 -17.00 Uhr

 

Frau Lenkenhoff wies darauf hin, dass der Sozialbericht des Kreises Unna interessantes Zahlenmaterial in Bezug auf die Armutssituation im Kreis Unna enthalte. Derartiges Zahlen­material wünsche sie sich auch für die Stadt Kamen.

 

Herr Brüggemann wies darauf hin, dass aufgrund eines Beschlusses des Rates im November 2008 ein Sozialbericht für Kamen mit umfänglichen Informationsquellen erstellt wurde. Der hie­sige Sozialbericht sei von vornherein kleinräumiger konzipiert. Eine kreiseinheitliche Struktur existiere bisher nicht.