TOP Ö 4: Stadtbücherei: Rückblick 2006 und Vorschau 2007

Frau Sternal informierte die Ausschussmitglieder über die Arbeit der Stadtbücherei im Jahr 2006 und gab geplante Aktivitäten für das Jahr 2007 bekannt.

 

Neben der Aufgabe der Informations- und Literaturversorgung der Bürger war auch in 2006 die Arbeit der Stadtbücherei geprägt von Förderung der Lese- und Informationskompetenz bei Kindern und Jugendlichen.

 

So gab es drei große Schwerpunktaktionen, die sich auf Frühjahr, Sommer und Herbst verteilten:

 

Lesespektakel/Wochen für Grundschulkinder

-          Lesungen bekannter Kinderbuchautoren in allen Kamener Grundschulen

-          diese Aktion wird auch 2007 fortgesetzt (05. – 23.03.07)

-          wieder namhafte Kinderbuchautoren (Joachim Friedrich, Werner Ferber, Dagmar Chidolue, Elisabeth Zöllner, Jürgen Banscherus, Yücsel Feysioglu)

-          Rückmeldungen fast aller Schulen sind schon eingegangen, es ist davon auszugehen, dass alle Schulen teilnehmen werden.

 

SommerLeseClub für Jugendliche

diese Veranstaltung fand zum zweiten Mal im Jahr 2006 statt

-          gefördert wurde mit Mitteln des Landes NRW durch das Kultursekretariat Gütersloh und mit großzügiger Unterstützung der Städt. Sparkasse

-          wieder fast 200 erfolgreiche Teilnehmer (drei und mehr Bücher gelesen)

-          Projekt wird in 2007 fortgesetzt, Anträge wurden gestellt – Land NRW hat Förderung bereits bestätigt.

 

Mord am Hellweg III

Im Jahr 2006 fanden vier Veranstaltungen in Kamen, davon 3 Lesungen mit renommierten Autoren der nationalen und internationalen Krimiszene statt:

- Barbara Nadel im Technopark                                            80 Besucher

- Beate Sauer im Haus der Stadtgeschichte                        50 Besucher

- Benelux-Nacht in der Stadtbücherei                                   50 Besucher

- Nachtwächterführung der Gästeführergilde                        35 Besucher

 

Neben diesen “besonderen” Events wurde auch in 2006 wieder Wert auf eine intensive Zusammenarbeit mit den Schulen gelegt (Klassenführungen, Bücherkisten), dabei haben LeseSpektakelWochen und SommerLeseClub wieder geholfen.

 

An der Biennale wird Kamen auch 2008 teilnehmen.

 

Hausintern wurde im Bereich der Kinder- und Jugendbibliothek durch eine Änderung der Systematik versucht, die Aufstellung und das Leitsystem noch benutzerorientierter zu machen. Diese Aktion wird im Januar 2007 abgeschlossen sein.

 

Die Ausschussmitglieder nahmen diese Ausführungen zustimmend zu Kenntnis und wünschten der Stadtbücherei ein ebenso erfolgreiches Jahr 2007.