TOP Ö 3: Baumfällungen im Bereich der Weststraße

Beschluss:

 

Der Planungs- und Umweltausschuss stimmt gemäß § 6 Abs. 1 c/d  i.V.m.  Abs. 5 der “Satzung zum Schutze des Baumbestandes in der Stadt Kamen vom 18.12.2001” dem sukzessiven Umbau der Straßenbepflanzung an der Weststraße, zwischen Fußgängerzone und Kreisel Koppelstraße / Lünener Straße, zu.

Der Umbau beinhaltet die abschnittsweise Entfernung von 14 Robinien mit anschließender Nachpflanzung von Säulen-Hainbuchen in den nächsten 3 - 5 Jahren. Bis Ende Februar 2007 sollen zunächst drei Robinien gefällt und ersetzt werden.


Abstimmungsergebnis: einstimmig angenommen


Herr Liedtke erläuterte die Beschlussvorlage und verdeutlichte das Schadensbild anhand verschiedener Bilder.

 

Herr Kühnapfel bewertete die Ersatzpflanzung durch Hainbuchen positiv, da es sich im Gegensatz zu den vorhandenen Robinien um heimische Bäume handele.

 

Herr Wiese erkundigte sich, ob eine Vergrößerung der Baumscheiben vorgesehen und möglich sei.

 

Daraufhin erläuterte Herr Harrach, dass durch die Neupflanzung eine Verbesserung des Standortes vorgenommen würde, die Baumscheiben aufgrund der vorhandenen Gegebenheiten (Kabelverläufe, Leitungen) nicht wesentlich vergrößert werden können. Es sei eine Baumart ausgewählt worden, die standortgerecht sei.