TOP Ö 8: Auswirkungen des Bevölkerungsrückganges auf die Kinder- und Jugendhilfe bis zum Jahr 2010 in Westfalen-Lippe
hier: Antrag der SPD-Fraktion

Beschluss:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, in einer der nächsten Sitzungen zu den Auswirkungen des Bevölkerungsrückganges auf die Kinder- und Jugendhilfe in Kamen zu berichten.

 

Grundlage hierfür soll die am 02.11.2000 im Hauptausschuss beschlossene Bevölkerungs­prognose unter Einbeziehung der Expertise des Landesjugendamtes Westfalen-Lippe über die Auswirkungen des Bevölkerungsrückganges auf die Kinder- und Jugendhilfe bis zum Jahre 2010 in Westfalen-Lippe sein.


Abstimmungsergebnis: einstimmig angenommen