TOP Ö 4: Vorstellung des Kinderferienprogramms 2016
hier: Bericht der Verwaltung

Herr Tautz stellte das diesjährige Ferienprogramm anhand einer Präsentation vor. Einleitend führte er aus, dass der Fachbereich ständig die Erfahrungen und Meinungen der zurückliegenden Jahre evaluiere und die Angebote bzw. Verfahren laufend optimiere. Die Präsenzzeiten des Last-Minute-Reisebüros, welches sich im Pavillon an der Maibrücke befände, würden am Bedarf angepasst. Es diene bereits drei Wochen vor Ferienbeginn als Anlaufstation. Das Team wurde um die Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter verstärkt, da diese auch aufgrund ihres Bekannt­heits­grades gerne von den Kindern und Jugendlichen angesprochen würden.

Herr Tautz bekräftigte, dass die Vielzahl der Angebote, Projekte und Veranstaltungen nur durch die Unterstützung der Vereine und ehrenamtlich Tätigen durchgeführt werden könnte. Neben den täglichen Veranstaltungen würde auch eine fünftägige Freizeit nach Winterberg für zwanzig Kinder angeboten. Die Begleitung der Kinder im Alter von 9 – 14 Jahren erfolge durch erfahrene hauptamtliche Kräfte.

Abschließend veranschaulichte er die Handhabung und die Funktionen des Internetauftritts „www.ferienfunkalender.de“.